Trustpilot

Zu 100% nachhaltig hergestellte Trinkgläser, Schalen, Lampen und vieles mehr aus recyceltem Glas – entdecken Sie unsere ReUse Kollektion!

Frühlings-Tischdeko und ganz viel Sommervorfreude

by Pepper Schmidt / heimatbaum.com

Hä, den Artikel hab ich ich doch grad erst gelesen, da war doch grad erst was mit dem Esszimmer? Richtig, wir können da jetzt mal “Finde die 10 Unterschiede im Bild” spielen. Eigentlich wollte ich euch dazwischen zumindest mal noch das Schlafzimmer zeigen, aber es hat zeitlich nicht gereicht und Bilder mit Hyazinthen haben halt quasi ein Ablaufdatum. Deshalb muss ich euch jetzt halt mal direkt hintereinander Bilder eines Table Settings zeigen. Ich bin mir sicher, ihr werdet es verkraften.

Eigentlich wollte ich für diese Tischdeko ja wieder Moos aus dem Garten holen, so wie ich es euch hier schon mal bei der Blumenkiste gezeigt hatte, aber der lange Winter mit ständig gefrorenem Boden hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Überhaupt, ich wollte ja eigentlich, das die Kiste dieses Jahr mindestens genauso schön wird, wie letztes Mal, aber es kam nur eine sehr spartanische Lockdown Variante dabei heraus. Ich musste die Pflanzen nehmen, die es halt im Supermarkt gab, weil Blumenläden da noch nicht geöffnet hatten. Wenigstens hatte ich noch Holzwolle daheim, um dem ganzen wenigstens einen leicht österlichen Touch zu verleihen und um die Alufolie zu verdecken, in die die Blumenzwiebeln eingepackt sind.

Eigentlich haben wir an Ostern ja immer einen tollen Brunch mit der ganzen Familie, aber ich vermute jetzt einfach mal, dass der dieses Jahr ausfallen wird. Genau wie letztes Jahr. Deshalb habe ich nun zum zweiten Mal den Tisch gedeckt, ohne das alles dann auch zu benutzen. Und deshalb steht da auch nichts zu Essen auf dem Tisch, weil ja keiner kommen kann. Eigentlich hätte ich euch nämlich unsere neuen Gläser gern gezeigt, wenn sie mit Cocktails gefüllt sind. Aber das hole ich dann im Sommer nach, denn da werde ich euch auch diese fantastische Lichterkette auf unserer tollen Terrasse zeigen.

Was sind das überhaupt für Sachen? Erinnert ihr euch noch daran, wie ich euch die Lampen über dem Esstisch von Pernille Bülow vorgestellt habe? Ist ja inzwischen auch wieder eine Weile her. Aber nach wie vor sind die Lampen der absolute Hingucker im Essbereich. Immer wenn wir Besuch haben, kommt die Sprache irgendwann auf die Lampen. Auf die schöne Form, das warme Licht und wo die überhaupt her sind.
Diese wunderbaren Lampen kommen aus einer Glasbläserei auf Bornholm, wo alle Produkte mundgeblasen werden, so auch unsere neuen Trinkgläser und die Lichterketten. Aber das ist noch gar nicht das ganz besondere an diesen beiden Sachen. Das wirklich Spannende ist, dass sie aus recyceltem Borosilikatglas hergestellt werden. Dieses spezielle Glas wird für Diabetesmedikamente verwendet und wurde bisher von der Firma Novo Nordisk einfach entsorgt. Das Team von Pernille Bülow hat aber einen Weg gefunden, dieses schöne Glas zu recyceln und dabei kommen diese hübschen Produkte mit den kleinen Luftbläschen heraus. Wie Kohlensäurebläschen durchziehen sie das gesamte Glas.

Die Trinkgläser funktionieren nicht nur für Wasser, sie sehen auch als Cocktailgläser wunderschön aus und auch für kleine Desserts sind sie perfekt. Das zeige ich euch dann im Sommer noch. Denn da wird auch diese Lichterkette ihren ganz großen Auftritt haben! Lichterketten an einem Sommerabend auf der Terrasse, das gehört zu einem entspannten Flair ja schon fast dazu. Aber leider sind die Birnen ja meist aus Kunststoff. Der sieht meistens schon von vorne herein irgendwie billig aus und nach ein paar Jahren sowieso. Aber Lichterketten mit echten Glühbirnen? Sehr schwer zu kriegen. Und dann kommt da jetzt diese sehr, sehr hochwertige Lichterkette aus Dänemark zu uns nach Hause. Ich sag euch, ich kann den Sommer nicht mehr erwarten! Diese Lichterkette ist so gut verarbeitet, das hab ich bei einer Lichterkette noch nie gesehen. An dem robusten Kabel sind neun Metallfassungen befestigt, die mit LEDs bestückt werden (diese werden mitgeliefert). Die 12cm großen Glaskugeln werden mit einer Klammertechnik daran befestigt. Das Licht ist wunderbar warm aber trotzdem richtig hell. Das reicht absolut aus, um im Dunkeln zu essen und wahrscheinlich sogar zum Lesen. Ich kann es mir schon vorstellen, wie unsere beiden Lichterketten unter dem Terrassendach hängen, die Familie sitzt im warmen Lichtschein am Tisch, mit einer guten Flasche Wein, Gin Tonic, einer Käseplatte und entspannter Loungemusik. Leute, das wird so gut!
Im Winter werde ich die Lichterkette dann wahrscheinlich im Trainingsraum aufhängen, da ist ein bisschen gemütliches Licht im nervigen kalten Winter auch ganz schön.

Ich war echt total überrascht von dieser ausgezeichneten Qualität der Lichterkette, deshalb muss ich das jetzt nochmal sagen. Das ist wirklich eine Lichterkette für´s Leben, da werden wir noch sehr lange Freude daran haben. Umso schöner auch der Hintergrund, dass es immer wieder neue tolle Ideen gibt, Material zu recyceln und dem “Abfall” ein zweites, schönes Leben zu schenken. Das finde ich wirklich richtig klasse, vor allem, wenn dann Dinge entstehen, die nützlich und schön sind und im Alltag so viel Freude bereiten.

So, und wer hat alle Unterschiede zum letzten Artikel auf den Bildern gefunden?


Kommentieren

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen